Mehr über Gertrud

Hallo, mein Name ist Gertrud. Wie? Ihr wisst nicht, wer ich bin? Na schön, dann stelle ich mich mal vor:
Ich bin eine Goblin, aber das habt ihr ja sicher schon gesehen. Ich wuchs wohlbehütet in einem kleinen Goblindorf auf, ging dort zur Schule und lernte alles, was eine Goblin wissen muss: Stehlen, Weglaufen und – wenn es gar nicht anders geht – Kämpfen. Aber als weibliche Goblin und potentielle Kween-Nachfolgerin lernte ich nicht nur das. Nein, ich lernte auch einiges über Mathematik und Überfalltaktiken. Alles ziemlich langweilig, wenn ihr mich fragt. Das Studium der Giftmischerei klang schon interessanter, aber ich kaum damit angefangen, als ich wegen eines dummen Fehlers plötzlich aus meinem Clan verbannt wurde.
Was danach passiert ist? Na, das lest ihr am besten im Storybereich.

Und damit kommen wir auch schon zum Kern meiner Seite: Ich möchte hier meine Geschichte erzählen. Warum, fragt ihr euch? Na damit ihr sie lesen könnt, ganz einfach. Es ist eben meine Geschichte, ich erzähle sie gerne und ich denke, dass sie spannend genug ist, um auch gelesen zu werden.
Aber meine Geschichte ist lang, und ich kann nicht alles auf einmal erzählen. Da würde ich mir ja glatt den Mund fusselig reden oder die Finger wund schreiben. Und ich möchte ja auch nicht, dass ihr ewig warten müsst, bis ich alles komplett aufgeschrieben habe. Also habe ich beschlossen, hier jede Woche (am Wochenende) einen weiteren Teil meiner Geschichte zu veröffentlichen.
Ich nenne diese kurzen Geschichten Stories (daher auch der Name dieser Seite Gertrud Stories), und obwohl ihr gerne auch mittendrin anfangen könnt, würde ich euch empfehlen, lieber am Anfang zu beginnen, also mit meiner ersten Story.

Aber ich weiß natürlich auch, dass soviel Text manche Leser abschrecken mag. Wer nur mal reinschnuppern möchte, dem empfehle ich meinen Special-Bereich. Unter Special verstehe ich kurze Geschichten, die in sich abgeschlossen sind und nichts mit meinen Gertrud Stories zu tun haben. Das Weihnachts-, Oster- und Adventspecial sind außerdem auch für Kinder geeignet.
Der Special-Bereich ist im Moment noch klein, aber im Laufe der Zeit werden sicher noch weitere Geschichten hinzukommen.

Zum Schluss möchte ich auch meinen Blog nicht unerwähnt lassen. Hier schreibe ich über alles, was ich heute erlebe, während meine Erlebnisse aus dem Story-Bereich ja nun schon etwas länger her sind. Aber das, was ich jetzt erlebe, ist auch spannend, zumindest für mich. Denn jetzt irre ich nicht mehr allein durch die Wäldern, sondern lebe in einer Stadt, die größtenteils von Menschen bewohnt ist.
Anfangs war alles furchtbar neu und aufregend für mich, angefangen bei der Technik der Menschen (dieser Blog zum Beispiel – einfach Wahnsinn, wie viele Menschen den lesen können!) über ihre Kultur (einige ihrer Bräuche sind wirklich merkwürdig) bis hin zum menschlichen Gesellschaftssystem. Wir Goblins leben ja in Familien und Clans, da musste ich mich erstmal an das Großstadtleben der Menschen gewöhnen, wo einerseits Unmengen an Menschen auf einem Haufen leben und andererseits doch kaum jemand seinen Nachbarn kennt.
Mittlerweile habe ich mich aber einigermaßen eingewöhnt (ich habe schon viele Freunde und sogar einen (ehrlichen!) Job als Versicherungsdetektivin gefunden), aber es gibt doch immer wieder Neues zu entdecken.
Wie? Ihr habt da einen Widerspruch entdeckt? Pssst! Hier gibts die Erklärung.

So, das wars erstmal von mir. Ich hoffe, es war einigermaßen verständlich.
Aber wenn noch Fragen offen sind: immer her damit! Ich werde mich bemühen, auch die blödeste Frage nach besten Wissen zu beantworten. Denn wie heißt es so schön bei uns Goblins? Wer nicht fragt, hat schon verloren.

Eure Gertrud

Mehr über Gertrud

Eine Antwort zu "Mehr über Gertrud"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neuer Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*

http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif