Story-Update

10. August 2013 um 14:15 Uhr unter Update

Story 35 veröffentlicht: Verhandlungen

Unwetter

4. August 2013 um 14:06 Uhr unter Allgemein

Hui, hier gab es gerade ein heftiges Unwetter. Mit Blitz, Donner, Regen, Sturm, umherwirbelnden Gegenständen und allem, was sonst noch dazugehört. Dabei ist sogar einer dieser großen Bäume umgefallen, die hier überall am Straßenrand stehen. Der war riesig, bestimmt über zehn Meter hoch. Hat die ganze Straße gesperrt und sogar ein Auto unter sich begraben.

Verletzt wurde zum Glück niemand und der Fahrer konnte auch selbst aussteigen. Der steht jetzt am Straßenrand und redet mit Polizei und Feuerwehr, die trotz des heftigen Unwetters unglaublich schnell hier waren. Hat mich ganz schön beeindruckt.

Mittlerweile ist das Unwetter abgeklungen und der große Baum wird in seine Einzelteile zersägt. Wenn die so weiter machen, ist der morgen verschwunden. Die sind ganz schön schnell, diese Menschen, selbst am Sonntag. Und was hab ich in der Zeit gemacht? Nur aus dem Fenster geguckt und zugesehen.

Kommentare: 0 »

Story-Update

3. August 2013 um 17:08 Uhr unter Allgemein

Story 34 veröffentlicht: Abendlicher Besuch

Magische Kühlgeräte

2. August 2013 um 16:52 Uhr unter Allgemein

Dieses komische Wetter dieses Jahr macht mir ganz schön zu schaffen. Vor allem abends bzw. nachts, wenn ich wegen der angestauten Wärme in meiner Hütte wieder nicht einschlafen kann. Dabei kommt es mir tagsüber gar nicht soo heiß vor wie noch vor ein paar Tagen. Aber vielleicht liegt das auch nur an diesen genialen Kühlgeräten, die wir bei uns im Büro haben.

Ich weiß ja nicht, wie diese Menschen das angestellt haben, aber diese Geräte schaffen es auf geradezu magische Weise, das Büro angenehm kühl zu halten, obwohl es draußen brüllend heiß ist. Ich habe meine Kollegin Sandra mal gefragt, wie das funktioniert, doch sie hat nur etwas von irgendeinem Gerät auf dem Dach erzählt, welches die Kühle hinein und die Hitze hinausläßt. Aber das kann ja nicht stimmen, schließlich ist es ja draußen viel heißer als hier drin.

Naja, jedenfalls will ich sowas jetzt unbedingt auch bei mir zuhause haben, also habe ich mal ein bisschen gegoogelt. Die Menschen nennen das Gerät „Klimaanlage“ und es hat wohl irgendwas mit Luft, Wasser und Wärmeaustausch zu tun. Ehrlich gesagt habe ich davon kein Wort verstanden. Aber kaufen kann ich diese magischen Kühlgeräte ja trotzdem, und da meine Hütte viel kleiner ist als das Bürogebäude, reicht sicher auch ein einfaches Gerät, das nicht ganz so teuer ist.

Also mal sehen. Wenn es morgen wieder so heiß ist, kühle ich mich lieber im nahen Badesee ab, aber nächste Woche gehe ich auf „Shoppingtour“, wie die Menschen sagen. Und wenn meine Wohnung dann auch auf magische Weise gekühlt wird, kann ich abends vielleicht auch wieder leichter einschlafen.

Kommentare: 0 »