WM 2014: Brasilien gegen Deutschland

9. Juli 2014 um 02:59 Uhr unter WM 2014

Wow. Also so kann man sich irren. Ich war ja fest davon überzeugt, dass diese Fußballweltmeisterschaft nicht besser werden könnte, doch dieses Torfestival im Halbfinale bricht alle Rekorde. Von der anschließenden Feier mal ganz zu schweigen. Finale wir kommen, sag ich nur. Doch: der Reihe nach.

In den ersten Minuten des Halbfinalspiels dachte ich noch, es würde eine knappe Sache werden, denn Brasilien begann sehr stark und setzte das deutsche Team ganz schön unter Druck.

Doch Deutschland hielt dagegen, erarbeitete sich eine Ecke und schlug den Ball in der 11. Minute gekonnt ins Tor. Schon jetzt großer Jubel bei den Fans, doch das war erst der Anfang.

Denn Brasilien wirkte nach diesem Rückstand planlos, die Angriffe wurden zusehens schwächer – was das deutsche Team gnadenlos ausnutzte und in der 23., 24., 26. und 29. Minute insgesamt vier Treffer landete: 0:5 nach nicht einmal dreizig Minuten.

Eigentlich war das Spiel an dieser Stelle schon zu Ende und ich glaube, wenn die Brasilianer die Möglichkeit gehabt hätten, dann hätten sie lieber vorzeitig aufgegeben und die Schmach beendet. Doch so folgten noch insgesamt sechzig Minuten Feier des deutschen Teams, auch wenn Brasilien die Abwehr etwas verstärkte.

Die zweite Halbzeit begann für das brasilianische Team etwas stärker. In den ersten zehn Minuten hatten sie drei sehr gute Chancen, die nur der deutsche Torward stoppen konnte, der mich mit diesen erstklassige Paraden wirklich beeindrucken konnte.

Die wackelige Moral der Brasilianer wurde dann erneut gebrochen, denn Deutschland schoss in der 69. und 79. Minute noch zwei Tore und erhöhte dadurch auf 0:7.
In der 90. Minute gab es dann zwar noch den 1:7 Mitleidstreffer der Brasilianer, doch der konnte am ergebnis auch nichts mehr ändern.

Den Bericht über die Siegesfeier spare ich mir jetzt. Ich sag nur soviel: Sie war echt super und ich werde morgen wieder einen Mordskater haben. Zum Glück habe ich mir (in weiser Voraussicht) morgen Vormittag freigenommen, also kann ich wenigstens ausschlafen.

Gute Nacht!

Kommentare: 0 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neuer Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*

http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.gertrud-stories.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif